SACRED REICH - SUCHE


 

INTERESSANTE SITES

HELFT UNS!

Wir benötigen noch jede Menge Fotomaterial und/oder Eintrittskarten, etc. von
Sacred Reich
mehr Infos >>>

CD: Ignorance/SurfNicaragua


Sacred Reich CD bestellen
3-Disc-Special Edition

Biografie­

Sacred Reich

Sacred Reich war eine US-amerikanische Thrash/Speed Metal Band aus Phoenix Arizona.

Gegründet wurden Sacred Reich im Jahre 1985 von Phil Rind (anfangs nur Bass), Greg Hall (Schlagzeug) und den beiden Gitarristen Jason Rainey und Jeff Martinek. Ein Jahr später erscheint ihr erstes Demo "Draining You Of Life". Kurz nach den Aufnahmen verließ Martinek die Band und wurde durch Wiley Arnett ersetzt.

Mit Wiley spielt das Quartett auch sein Debüt "Ignorance" ein, das 1987 über Metal Blade Records veröffentlicht wird. Auf diesem Album ist Phil außerdem erstmals neben dem Bass auch den Gesang zu hören.

Auf textlicher Ebene thematisierte er vornehmlich soziale und politische Belange.

Die 1988 erschienene E.P. "Surf Nicaragua" schlägt ein wie eine Bombe und enthält mit dem gleichnamigen Titelsong einen Kracher-Song, der live besonders gut ankommt und das Publikum immer wieder komplett ausrasten lässt.
In diesem Jahr wird in den Staaten ausgiebig mit Atrophy und Forbidden getourt, ehe man mit den Rocklegenden von Motörhead durch europäische Clubs zieht.
Bei diesem durchschlagenem Erfolg in Europa wird beim niederländischen Dynamo Open-Air ein Live-Mitschnitt aufgenommen, der später als E.P. "Alive At The Dynamo" veröffentlicht wird.

Das vorerst letzte Album welches noch über Metal Blade Records veröffentlicht wird ist das 1990 erschienene "The American Way". Es enthält 8 Killersongs, in denen unter anderem Themen wie Missstände der amerikanischen Gesellschaft und Umweltverschmutzung besungen werden.

1991 folgt die E.P. "A Question" die bereits über das neue Label Hollywood Records erscheint.

Greg Hall, der die Band mittlerweile verlassen hat, wird durch Dave McClain ersetzt. Mit Dave spielt das Quartett 1993 den American Way Nachfolger "Independent" ein.

Aus kommerzieller Sicht bleibt das Album weit hinter den Erwartungen des Labels und kann nicht an die Verkaufszahlen der anderen Scheiben anknüpfen. Aus diesem Grund trennt sich die Band von Hollywood Records und unterschreibt erneut einen Vertrag bei Metal Blade.

1996 kracht mit "Heal" wieder ein deutlich aggressiver und abwechslungsreicher
Silberling auf den Markt, der die Band mit einem ungeahnten Energie-Level präsentiert.

Im Laufe des Jahres 1996 wechselt Dave McClain zu Machine Head und Greg Hall kehrt zurück zur Band. Auf der anschließenden US-Tour sitzt jedoch Chuck Fitzgerald hinter den Kesseln.

Da sie als Songwriter schon immer verdammt lahmarschig waren, ist die nächste Veröffentlichung auch schon wieder eine Live-Scheibe. Leider ist "Still Ignorant" auch das letzte Lebenszeichen der Band. Ende 1998 sprechen sie zwar noch von den begonnenen Arbeiten an einem neuen Studioalbum, doch im Jahre 2000 löste sich die Band still und heimlich auf.

Lead-Gitarrist Wiley Arnett gründete 2001 die Band The Human Condition.

Im November 2006 gibt die Band bekannt, dass sie für einige Shows im Sommer 2007 nach Europa kommen. Unter anderem waren sie auf dem Wacken Open Air, sowie auf dem Dynamo Open-Air live zu sehen.

Eine CD mit Neuaufnahmen von altem Material erschien passend zum Sommer. Es handelt sich um ein 3-Disc Deluxe Boxset mit remasterten Versionen der Klassiker "Ignorance" und "Surf Nicaragua" sowie Coversongs, Demos, unveröffentlichte Photos und Linernotes. Die DVD enthält die legendäre Show vom Dynamo Open Air 1989 und einiges mehr!

Weitere Informationen und Zukunftspläne stehen leider in den Sternen.